.
  Leckanfall
 
Ich war 4 Monate jung, als ich das erste mal, durch unbekannte weise einen Leckanfall bekam und aufgaste .
Ständig musste ich hektisch lecken und schluckte krampfhaft. Dadurch gaste mein Bauch auf. Meine Besitzer sind dann sofort mit mir zur Tierklinik gefahren. Dort angekommen, wurde ich Fremdkörper und eventuellen Magendreher geröngt. Doch beides konnte ausgeschlossen werden. Mir wurde MCP gespritzt. Der Anfall ging vorbei. 
Bis zu diesem Anfall bekam ich Junior Trockenfutter.
Auf anraten der Tierärzte, musste ich dann eine Woche Schonkost (Huhn, Reis, Möhren) fressen und danach wurde ich auf Erwachsenen Trockenfutter umgestellt, wo ein hoher Rindfleischanteil enthalten war.

Ca. 1 Jahr war ich Leckanfallsfrei
Dann bekam ich wieder einen Anfall. Der Ablauf war identisch.
Das Trockenfutter wurde zu einem gewechselt, welches einen hohen Lamm & Reis enthielt.

3 Jahre lang, kamen hin und wieder kleinere Anfälle, ohne starken aufgasen. Doch zwischendurch erbrach ich Galle und hatte Durchfälle. Worauf wieder Schonkost (Huhn, Reis, Möhren) gegeben wurde.

In meinem Alter zwischen 5 Jahren und 6,5 Jahren, gingen wieder die richtig starken Anfälle los.
Ich schluckte oft stark Luft, gaste fürchterlich auf, habe bei diesen Anfällen immer wieder versucht alles abzulecken (Fußboden, Tische, Wände....) Fraß aus Panik büschelweise Gras und musste mich stark übergeben.

Natürlich wurde ich jedes mal zur Tierklinik gebracht!
 
Die Ärzte dort, haben anfang März 2011 eine Endoskopische Untersuchung gemacht. Es ergab, das ich eine Gastritis hatte. Darauf wurde  Medikamentös behandelt und ich bekam wieder diese Schonkost. Danach wurde ich auf Dosenfutter umgestellt, welches einen hohen Geflügel & Reis Anteil hat.
In der Hoffnung, die Ursache meiner Anfälle, sollte damit gefunden worden sein, dem ist leider nicht so.
Ende April 2011 kam wieder ein Anfall. Ein Anfall, bei dem ich versehentlich einen Fremdkörper mit verschluckte....
Das passierte so:
Auf der Fahrt, mit meinem Anfall zur Tierklinik, musste ich mich im Kofferraum übergeben. Ich fraß davon etwas auf, riss dabei ein stück Schnur von meiner Hundematte ab und verschluckte diese.
Die Schnur setzte sich vor meinem Magenausgang und lies meinen Magen drehen. Ich wurde Notoperiert.

Nach dem ich dann die Klinik wieder verlassen durfte, bekam ich zu Hause pürierrte Dosennahrung aus Rindfleisch und Reis. Auch musste ich einen Säureblocker (Omeprazol)regelmäßig nehem 
Von dem Futter bekam ich Blähungen und es wurde wieder auf das Dosenfutter mit dem hohen Geflügel & Reis Anteil zurückgegriffen.

Zwischen April 2011 und September 2011 bekam ich wieder zwei starke Leckanfälle. Danach Schonkost (Huhn, Reis & Möhren) und dann wieder die Dose mit Geflügel & Reis.

Ende Oktober 2011 musste ich mich tagelang übergeben. Mein Futter kam unverdaut wieder aus mir raus. Also wurde ich zur Untersuchung in die Tierklinik gebracht. Durch Röntgen wurde eine Darmentzündung und Heliobacter festgestellt.

Einen halben Tag wurde ich dort behalten, um mir eine Infusion zu geben. Denn durch das viele Übergeben, hatte ich nicht mehr genügend Flüssigkeit in mir.
Mir wurde auch Blut abgenommen, um zu sehen, ob mein Blutbild in Ordnung ist. Das war es!

Eine Blutprobe wurde auf anraten der Tierärztin, in ein Labor gesand, um mich auf eine Futtermittelallergie zu testen.
Nach einer Woche kam das Ergebnis.....!!!!!!!!!

Allergische Reaktionen habe ich auf:

RINDFLEISCH
SCHWEINEFLEISCH
GEFLÜGEL
PFERD
HASE
STRAUSS
REIS

Sollen alle meine Anfälle, auf diese Unverträglichkeiten zurückzuführen sein?

Naheliegend ist es, denn in allen Futtersorten, die ich bekam, war mindestens einer dieser Komponenten.

Jetzt bekomme ich Lamm 100% & Kartoffeln%
Kein Mischfutter mit anderen Nebenerzeugnissen!!
Es handelt sich ausschließlich, um diese Komponenten.

Seit zwei Wochen bekomme ich dieses Futter, heute ist der 23.11.2011 , und bis jetzt bin ich Anfallsfrei, keine Blähungen oder andere Unpässlichkeiten.
Es wird auch kein Säureblocker oder der Gleichen verabreicht.

Weitere Beobachtungen werde ich hier festhalten ... hoffen wir, das es nur positive sind

Euer Fritzi
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
(C)by J.Kalinowski