.
  Gästebuch
 


Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

 Fritzis Gästebuch

<-Zurück

 1  2  3  4 Weiter -> 
Name:steckdose 
E-Mail:inforoyal-licht.de
Homepage:http://www.royal-licht.de
Zeit:27.05.2013 um 06:11 (UTC)
Nachricht:...Sehr schöne und informative Seite...
Ich wünsche Euch weiterhin viel Glück und Erfolg!
Viele Grüße
Leni

Name:Toni
Homepage:-
Zeit:09.02.2013 um 16:42 (UTC)
Nachricht:Toni wurde am 14.01.2013 eingeschläfert. Mit großer Sicherheit litt er an einer sehr seltenen Form von Epilepsie, der limbischen Epilepsie, die ihren Ursprung aus dem Magen/Darmtrakt hat. Die limbische Epilepsie kann man NICHT über normale Untersuchungen herausfinden. Toni fraß am Schluß 3 Tage nichts mehr und trank auch kein Wasser mehr. Einen Tag vor seiner Einschläferung fühlte sich unser Hund eiskalt an und ich konnte aus seinem Blick lesen, dass er völlig am Ende ist. Die Fachtierärztin für innere Medizin lehnte strikt eine Untersuchung ab. Sie drängte auf eine schnelle Euthanasie, der ich vor Ort zustimmte. So ein schreckliches Leiden kann man seinem geliebten Hund nicht länger antun. Nach der Euthanasie von unserem geliebten Toni stank es im Behandlungsraum fürchterlich. Ein Indiz, dass Magen und Darm gerissen waren. ....unser Toni wurde nur 2 Jahre (+ 4 Monate) alt.

Name:Toni
Homepage:-
Zeit:05.01.2013 um 21:05 (UTC)
Nachricht:Danke für die Antwort, liebe Frizzi-Familie,
Eigenmedikamention wird nicht gemacht. Bisher keine Medikamention, außer Sab-Simplex oder Lefax extra, Empfehlung des Tierarztes. Allergietest steht noch aus. .....Futter wird nicht gewechselt wenn Futter vertragen und Futter wird ca. 3 Monate vertragen, dann stellen sich die Leckanfälle ein. Was wiederum eine Futterumstellung unumgänglich macht. .....TA ist ratlos, da Untersuchungen allesamt ohne Befund. ......woher kommen dann diese Leckanfälle ? Doch dann übers Futter oder ?

Name:Toni
E-Mail:fliegerfrauleweb.de
Homepage:-
Zeit:04.01.2013 um 14:54 (UTC)
Nachricht:Hallo Fritzi und Familie, wir haben auch einen Leckanfall-Sorgenhund, unser GSS Toni, im Sept. 2012 war er 2 Jahre. .....Er verträgt weder Barf, noch 100 %Dosenfleisch,kommt hinten so raus, wie vorne rein, also unverdaut.... noch Trockenfutter mit wenig Protein und Fettanteil. Nach 5 versch. Sorten getreidefreies Trockenfutter (von z.B. Wolfsblut bis Reico) sind wir jetzt komplett ratlos, langfristig gesehen, verträgt Toni einfach garnichts, immer wiederkehrende Magenschleimhautentzündungen zeigen Unverträglichkeiten an, also wird jedesmal dann mit Huhn und Morosche Karottenpampe schongekostet. ..inzwischen geb ich Sab Simplex-Tröpfchen in die Mahlzeiten, die ich am Tag auf 5 erhöhen musste......oft hilft auch einen Leckanfall zu unterdrücken, in dem ich Schüssler Salz Nr. 9 und 3 Reiswaffeln gebe. ...man sollte aber getr. Brot auf Hefebasis nicht geben. Getreide verträgt Toni nämlich auch nicht. Nur Brot aus Natursauer-Teig. also selber backen ist angesagt.......

Tonis (lange)Krankheitsgeschichte: mit 4 Monaten hatte er erstmals eine akute Kehlkopfentzündung. Mit 6 Monaten erlitt er leider eine Vergiftung weil er durch ein frisch gespritzes Ackerbohnenfeld rannte, Die üble Folge danach: massiver Juckreiz am ganzen Körper, 3 Hotspots, geschwollene Halslymphknoten,Gesicht und Schnauze sehr stark angeschwollen, Ohren wie Schnitzel dick........sowas hatte der Tierarzt noch nie gesehen, übrigens wissen die meisten Tierärzte auch mit den Leckanfällen nichts anzufangen.......mit 9 Monaten durchlitt dann Toni einen starken Durchfall und Leckanfälle wegen Barfen. ............ Danach wurden im August 2012 bei Toni beide Augen behandelt, infolge einer Augenlidentzündung wurden beide Augen von Follikeln auf dem unteren Lidrand befreit, also beidseitige Augen-OP in einer Fachklinik.

Toni ist so ein lieber überaus verträglicher GSS, der angeboren ängstlich ist und sich vor Fremden und Neuen erschreckt. Er ist ein überaus vorsichtiger und vorher alles abschätzender GSS.

Zum GSS: eine Studie hat ergeben, dass 42 % der Schweizer Sennenhunde, die an einer Magendrehung verstorben sind, diese nervigen Leckanfälle aufwiesen. D.h. wessen Hund öfters als normal Gras frisst und dabei panikartig Teppiche, Wände, Tische ableckt, sich sogar an Kleidungsstücke und Decken vergreift, Holzschnitzel aus Blumentöpfen frisst etc. .......sollte unbedingt mehrmals am Tag gefüttert werden. .....was ganz gut hilft sind Lefax extra flüssig Kapseln, die mit Leckanfall sofort Schluß machen. ........

Toni leckt nach: Wurst, Käse, Hüttenkäse, fetthaltigem Fleisch, Kuchenresten, Getreidehaltige Leckerlie und Futter, Büffelhautknochen, Ochsenziemer und Co, Obst, Gemüse (außer Morosche Karottenpampe), selbst ein winziger Rest im Joghurt-Becher genügt um einen Leckanfall auszulösen.

Grüße und ein frohes Neues Jahr an alle geplagten GSS-Besitzer und Hunde
Fam. Schuon mit Patient Toni

Kommentar:Was ich lese, ist schrecklich!
Mir tut Toni leid.
Nur sollte mal in Erwägung gezogen werden, nicht den Leckanfall als solches zu bekämpfen, sondern die ursächlichen Auslöser.
-Allergietest machen
-Keine unnötigen Futterexperimente
-selbstmedikation vermeiden , nur vom einem Tierarzt die Medikamente geben

Viel Erfolg !

Name:Daniel 
E-Mail:danielspaceballs.net
Homepage:http://kangalworld.blogspot.com
Zeit:14.09.2012 um 02:30 (UTC)
Nachricht:Hallo Fritzi und Familie,

sind hier gelandet, weil wir nach Infos über Leckanfälle gesucht haben. Haben hier ein kleines Findelkind (jetzt ca. 5 Monate alt), dass genau die gleichen Symptome aufweist, wie sie bei Fritzi aufgetreten sind. Leckanfälle, Büschelweise Gras fressen, Durchfall, Übergeben. Letztendlich wären wir froh, wenn es wirklich "nur" eine Futterallergie ist. Zumindest weiß man nun in welche Richtung man beobachten muß. Mit Tierärzten und Allergietest sieht es hier eher mau aus (sin zur Zeit in Südamerika) - aber wir versuchen einfach mal eine Futterumstellung.

Viele Grüße

Daniel
Kommentar:Man kann das Blut auch in einem Labor für Humanmediziner geben.
Und es dort untersuchen lassen.

Viel Glück !

Name:♥ Sarah24 ♥ 
E-Mail:derdetelluni.de
Homepage:http://www.supondo.com
Zeit:22.07.2012 um 18:26 (UTC)
Nachricht:Eure homepage ist einfach klasse - ganz liebe Grüsse Sarah *bussi *

Name:Bruno Brocanto
E-Mail:Brunocharming-bruno.dr
Homepage:-
Zeit:23.07.2011 um 23:17 (UTC)
Nachricht:Wau, ist das schön hier!

Da hinterlasse ich doch auch gerne mal mein Pfötchen-Abdruck!

Liebe Grüße,
von Bruno und dem Rest des Rudels

Name:Finn Emtkjaer 
E-Mail:kaossennenhund.dk
Homepage:http://www.sennenhund.dk
Zeit:15.12.2009 um 19:45 (UTC)
Nachricht:Hi
Fritze looks very fine. Well made HP, be back sonn
Swissy regards
Finn

Name:Kirsten,Tim,Thomas und Argos 
Homepage:http://Argos-vom-Seegartenhof.de
Zeit:27.02.2009 um 21:26 (UTC)
Nachricht:Hallo Ihr,
vielen Dank für die Grüße auf unserer neuen Homepage. Wir freuen uns sehr mal wieder etwas von euch zu hören und hoffen das es euch drein sehr gut geht.
Viele liebe Grüße

User: chihuahuasvondenhotbanditos
chihuahuasvondenhotbanditos
Offline
Zeit:06.02.2009 um 12:43 (UTC)
Nachricht:Hallo,

Danke für den lieben Pfotenabdruck in unserem GB. Wollten dann auch gleich den Gegenbesuch starten. Sund begeistert.

Liebe Grüße

Bianca und die Chihuahuas von den Hot Banditos

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
(C)by J.Kalinowski